Auf zu den größten Wasserfällen

Die Wasserfälle von Iguacu sind die größten Fälle der Welt. Um dieses Naturschauspiel zu erleben, reisen wir heute von Rio de Janeiro nach Foz do Iguacu. Wir hatten dafür einen Inlandflug mit der brasilianischen Fluggesellschaft GOL gebucht. Die bunten Flugzeuge starten von dem kleinen Innenstadtflughafen in Rio. Für uns hieß das mal wieder um 5:45 Uhr aufstehen, da der Flug um 8:40 Uhr startete. Mit dem Taxi, brauchten wir nicht mehr als 15 Minuten dorthin. Gerade war Kein Taxi unterwegs, so dass wir fast 10 Minuten auf ein vorbeifahrendes Taxi warten mussten. Am Flughafen angekommen, ging alles planmäßig weiter, etwas Zeit für ein kleines Frühstück mit Kaffee und PastetcheN. Wir bestiegen einen der lustigen, bunten Flieger und hoben pünktlich ab.

In Rio starten die Flieger richtig mit Vollgas und anschieben (zumindest gefühl). Die Start- bzw. Landebahn ist nicht sehr lang. Aber wenn man es denn geschafft hat, gibt es eine sehr schöne Aussicht. Wir hoben in nördlicher Richtung ab und drehten im steilen Steigflug im Urhzeigersinn eine fast 270° Kurve, um dann in südlicher-westlicher Richtung zu fliegen. Das war ein Paradeflug um Rio herum, wie die folgenden Bilder zeigen.

Bei diesem Anblick wurde mir die Dimension der Milionenstadt Rio erst richtig bewußt.

Liebe Gemeinde, ich bin hundemüde und werden morgen weiter berichten …

 

4 Gedanken zu “Auf zu den größten Wasserfällen

  1. …..sicher grandios der gewaltige Stausee, jedoch wo der Mensch in die Natur eingreift, droht Zerstörung u. Leid. Tausende von Ureinwohner verloren ihre Heimat u. vielen Tieren wurde die Lebensgrundlage entzogen……….so zerstört der Mensch langsam aber stetig unsere Erde……u. das macht mich sehr traurig.

    Gefällt mir

    1. Moni, nicht traurig sein. Deine Bedenken sind berechtigt, aber das gewaltige Bauwerk steht nun einmal da. Es ist eine technisch, bewundernswerte Ingenieur-Leistung und den Strom nehmen die Leute gerne, um am modernen Leben teilzunehmen.

      Gefällt mir

    1. Hallo Frau Nachbarin,
      mit der Kostümierung haben wir uns schwer getan, da es hier sehr warm ist. Ich hatte mein Bärenkostum und die Senhora hatte ihr Rentierkostüm bei. Die kennt doch in Rio keiner 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s