Die Vorbereitungen

Nun geht es wirklich bald los. Ich werde mich nun aufschlauen und nachlesen, wie man ein Carioca wird, oder zumindest ein bisschen. Als wir bei unseren Vorbereitungen Strandtaschen und Badetücher einpacken wollten, kam die Stimme aus Brasilien: „Wenn ihr nicht sofort als Gringo enttarnt werden wollt, lasst das besser zu Hause!“. Also kein Strandtrolley, keine Decken, keine Strandmuscheln, Sonnenschirme, Windfänge, Klappstühle und Kühltaschen. Man geht einfach an den Strand, um Leute zu treffen.

how_to_be_a_cariocaAm Strand trägt sie so klein wie möglich! Er trägt Speedo-type bathing suites, also eine gut sitzende Badehose. Für beide ist das Alter und die Körperform egal. Einen schönen Menschen kann nichts entstellen.

Der richtige Carioca Mann sitzt nicht auf einem Handtuch, sondern schüttelt sich nach dem Schwimmen trocken und sitzt dann im Sand. Handtücher sind was für Frauen und Kinder.

In einem Beach Bag befindet sich maximal Sonnencreme, einen Hut, Papier und Stift, Sonnenbrille, Lippenbalsam, etwas Geld, ein paar Haar Clips, ein Holzkamm und vielleicht noch die Zeitung. Nun kann man sich ausrechnen, mit welcher Taschengröße man hier auskommt. Mir kommt das alles sehr entgegen. 😉

2 Gedanken zu “Die Vorbereitungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s